KassenSichV – Deine rechtskonforme Registrierkasse in Deutschland

Hast du schon mal etwas von der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) gehört? Nein? Nun, grundlegend ist es so: Bei helloCash stehen du und dein Unternehmen im Fokus. Unser innovatives Kassensystem soll dir daher in erster Linie dabei helfen, deinen Unternehmer-Alltag effizienter zu gestalten. Damit du dir zudem keine Sorgen um Gesetze oder Verordnungen machen musst, stellen wir regelmäßig sicher, dass deine Registrierkasse zu 100 % den gesetzlichen Regelungen entspricht. Aber worum geht es denn nun bei der Kassensicherungsverordnung?

Warum gibt es die Kassensicherungsverordnung (KassenSichV)?

Um die Manipulation an Registrierkassen nachhaltig zu erschweren, wurde die Kassensicherungsverordnung eingeführt. Basierend auf dem Gesetz zum Schutz vor Manipulation an digitalen Grundaufzeichnungen vom 16.12.2016 (auch Kassengesetz oder KassenG genannt) trat die KassenSichV erstmals am 26.09.2017 in Kraft.

Aber was genau bedeutet das für dich? Grundsätzlich soll das Löschen und Verändern von Umsätzen durch die Kassensicherungsverordnung verhindert werden – deswegen hat der Fiskus im Januar 2020 nachgesteuert und die Regelungen für Unternehmer weiter verschärft.

Damit du auf einen Blick nachvollziehen kannst, worum es sich in der Kassensicherungsverordnung dreht, zeigen wir dir in der nachfolgenden Liste 2 Kernelemente.

  • Die Technische Sicherheitseinrichtung (TSE)

Wenn du über ein elektronisches Kassensystem verfügst, muss dieses über eine sogenannte Technische Sicherheitseinrichtung verfügen. Die TSE ist dafür da, dass alle Kassenvorgänge lückenlos und unveränderbar aufgezeichnet werden. An deinen Buchungen dürfen daher keine Veränderungen vorgenommen werden. Geschäftsvorgänge wie z. B. Stornos oder Löschungen müssen sorgfältig dokumentiert werden.

  • Die Belegausgabepflicht

Laut der Kassensicherungsverordnung müssen Unternehmer ein besonderes Augenmerk auf die Belegausgabe richten. Die Belegausgabepflicht besagt nämlich, dass du jedem Kunden einen Beleg aushändigen musst. Hier kannst du aber zum Glück wählen, ob der Beleg dem Kunden in Papierform oder elektronisch übermittelt wird. Beachte jedoch, dass für die Zustellung eines elektronischen Belegs immer die Zustimmung deines Kunden erforderlich ist

Die Technische Sicherheitseinrichtung (TSE)

Aber was beinhaltet die Technische Sicherheitseinrichtung nun genau? Nun, grundsätzlich musst du die Sicherheitseinrichtung entweder als zusätzliche Hardware erwerben oder eine Cloud-Lösung nutzen. In Österreich wurde diese Anschaffung mit insgesamt 200 Euro bezuschusst – dieser Zuschuss ist in Deutschland bisher nicht vorgesehen.

Wenn du dich für eine Hardware-Lösung entscheidest, wird die TSE in der Regel via USB an dein Kassensystem angeschlossen. Hierdurch wird sichergestellt, dass jede deiner Transaktionen aufgezeichnet wird. Du nutzt ein iPad als Kasse ? Auch das ist grundsätzlich kein Problem. In diesem Fall wird die nötige Signatur über das lokale Netzwerk versendet

So ist die Technische Sicherheitseinrichtung aufgebaut:

  • Medium zur Speicherung

Wie bereits beschrieben wird ein Medium benötigt, auf dem die aufgezeichneten Anwendungsdaten gespeichert werden können. Zulässige Speichermedien sind z. B. zertifizierte SD-Karten, USB-Sticks und Cloud-Speicher.

  • Sicherheitsmodul

Durch das Sicherheitsmodul erfolgt die Absicherung bzw. Signierung. Hierdurch werden Geschäftsvorgänge aufgezeichnet und Protokolldaten erstellt. Auch eine eindeutige, fortlaufende Transaktionsnummer wird für jeden Vorfall vergeben – genau hier wird also die weiter oben bereits angesprochene Manipulationssicherheit festgestellt.

  • Einheitliche Digitale Schnittstelle

Damit das Finanzamt die von der TSE gespeicherten Daten auslesen kann, musst du für eine einheitliche digitale Schnittstelle sorgen. Nur so kann sichergestellt werden, dass du dich an die in der Kassensicherungsverordnung definierten Regelungen hältst.

Bist du für die Zukunft gewappnet?

Wer die vom Fiskus festgelegten Regelungen missachtet, muss mit Bußgeldern in Höhe von bis zu 25.000 Euro rechnen. Wir von helloCash achten bei unseren Kassensystemen sorgfältig auf die Gesetzeskonformität. Das heißt, dass wir unsere Systeme immer wieder updaten und du neu erlassenen Gesetzen und Verordnungen dementsprechend gelassen begegnen kannst.

helloCash
Unternehmen
Rechtliches

Ticketsupport (MO - DO, 08:00 - 17:00 | FR, 08:00 - 12:00): info@hellocash.de


Registrierkasse Österreich günstig kaufen hellocash Registrierkasse Österreich günstig kaufen hellocash
Copyright © 2020 mRaP GmbH. Alle Rechte vorbehalten.